Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


Nachrichten Juli 2015

Android Sicherheitslücke Stagefright gefährlicher als gedacht

Die Sicherheitslücke „Stagefright“ lässt sich nicht nur über MMS-Nachrichten ausnutzen. Angriffe sind auch über Apps und Websites möglich. Die Experten von Trend Micro warnen davor, Sicherheitslücken und Exploits nur im ursprünglichen Entdeckungszusammenhang zu betrachten.

Weiterlesen …

Wie das Handy zur mobilen Geldbörse werden kann

Ersetzt das Smartphone bald die etablierte Brieftasche und wird zur Mobile Wallet? Forscher kommen in einer aktuellen Studie zum Ergebnis, dass der Durchbruch von Mobile Payment nur über Mehrwertdienste gelingen kann. Neben dem digitalen Transfer von Geld müssten Rabattmarken, Kundenkarten und Quittungen in digitaler Form vorhanden sein, soll der Käufer das Angebot akzeptieren.

Weiterlesen …

Totale Stille bei Android Phones

Eine Sicherheitslücke lässt Android-Smartphones komplett verstummen. Die von Trend Micro entdeckte Lücke ANDROID-21296336 betrifft über die Hälfte aller Android-Geräte weltweit. Ein Sicherheits-Update liegt noch nicht vor.

Weiterlesen …

Gaming hat sich in allen Altersgruppen etabliert

42 Prozent der Bundesbürger spielen Computer- oder Videospiele. Vier von fünf Jüngeren nutzen Games und jeder Zehnte in der Generation 65-plus. Virtual Reality Brillen ermöglichen ein völlig neues, realitätsnahes Spielerlebnis

Weiterlesen …

Extremer Zeitlupe zeigt neues Quantenphänomen

Die Gigahertz-Taktraten moderner Elektronik stellt Forscher weltweit vor eine zentrale Frage: Gibt es eine fundamentale Grenze für Schaltgeschwindigkeiten in der Elektronik? Physikern ist es gelungen, die von einem starken Lichtfeld getriebene Bewegung von Elektronen in einem Halbleiter in extremer Zeitlupe zu beobachten. Dabei konnten sie ein grundlegend neues Quantenphänomen entschlüsseln.

Weiterlesen …

Elektro-Rennmaschine mit rückwärts laufendem Motor

136 PS, 250 Stundenkilometer, 240 Newtonmeter: Studierende haben das Rennmotorrad "T0RR" entwickelt. Beim Qualifying der "Pro Thunder Race Series" in Oschersleben wollen sie alle Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufende Elektromaschine soll das Bike noch besser machen.

Weiterlesen …

Optische Datenübertragung kompakt

Forscher haben einen plasmonischen Mach-Zehnder-Modulator (MZM) mit nur 12,5 Mikrometern Länge entwickelt, der digitale elektrische in optische Signale mit einer Rate von bis zu 108 Gigabit pro Sekunde konvertiert. Diese optische Übertragungsmöglichkeit dient dazu Daten schneller und energieeffizienter zwischen elektronischen Chips auszutauschen.

Weiterlesen …

Von Gründen und Abgründen im World Wide Web

Im „tiefen“ Web existieren Verbrecher und Idealisten nebeneinander. Nach zwei Jahren intensiver Analyse legt der Sicherheitsspezialist Trend Micro ein Forschungspapier zum so genannten „Deep Web“ vor.

Weiterlesen …

Verstecktes Internet ist überall

Alltagsgeräte wie Fernseher oder Auto sind immer häufiger mit dem Internet verbunden. Die dabei entstehenden Daten über das Nutzerverhalten, ihre Weitergabe sowie die zunehmende Komplexität „smarter“ Technologien stellen die informationelle Selbstbestimmung vor neue Herausforderungen.

Weiterlesen …

Kreativ-Portal Etsy zieht Unternehmerinnen an

Vor allem viele junge Frauen bieten Ihre handgemachten Produkte im Alleingang auf der Plattform an.

Weiterlesen …

Mehr Blackouts durch Intelligente Stromzähler?

Seit Anfang 2010 ist es in Deutschland Pflicht, sogenannte „Intelligente Stromzähler“ in Neubauten oder grundsanierten Gebäuden zu installieren. Zusammen mit Tarifen, die je nach Tageszeit unterschiedlich sind, soll mit ihnen aktives Stromsparen möglich werden. Wissenschaftler äußern jedoch Zweifel daran, dass dieser Ansatz immer das leistet, wozu er erdacht wurde – nämlich Stromschwankungen im Netz zu verringern.

Weiterlesen …

Handy-App erkennt Krankheiten am Klang der Lunge

Die Daten der Atmung werden digital analysiert. Damit ist eine schnellere Diagnose von Asthma und Co. möglich.

Weiterlesen …

Bulletproof-Hosting für Cyberkriminelle

Der Sicherheitsanbieter Trend Micro legt Untersuchung zur Methoden, Geschäftsmodellen und Preisen vor, die sich mit den Schusssichere Dienstleistungen für den kriminellen Untergrund des Internet beschäftigen.

Weiterlesen …

Roboter Lisa ist Weltmeister

Roboter Lisa des Teams Homer der Universität Koblenz-Landau siegt beim RoboCup 2015 im Wettbewerb der Robocup@Home-Liga. Dabei geht es um Aufgaben im Alltagsleben und die Tücken von Mensch-Maschine-Interaktionen. Die Roboter sollen ihre Fähigkeiten bei der Unterstützung zu Hause zeigen, zum Beispiel Getränke bringen, Frühstück zubereiten oder Erste Hilfe in Notfällen holen.

Weiterlesen …

Besser backen dank Ultraschall

Europäische Bäckereien und Anlagenbauer entwickeln und vertreiben mit dem ttz Bremerhaven eine energie- und kosteneffiziente Technologie zum Kühlen und Gären. Kern der Entwicklung ist ein mit Ultraschall erzeugtes Aerosol aus Wasser, das außerdem zu deutlich höheren Produktqualitäten führt.

Weiterlesen …

Nützliche Apps für den Sommerurlaub

Urlaub ohne Smartphone ist fast undenkbar. Jeder Dritte installiert für Reisen spezielle Programme. Der Bitkom-Verband stellt die beliebtesten Kategorien vor und gibt einige Tipps

Weiterlesen …

Bluemix – neue Lehrkraft für 200 Universitäten

Der Computerriese IBM startet neue Bluemix Programme für Entwickler & Studenten, das sich die Programmierung cloudbasierter Apps beschleunigt. Die Universität Stuttgart nimmt an dem Programm teil.

Weiterlesen …

Neue Mobilfunktechnik stillt Breitbandhunger

Die Zunahme von HD-Video, Online-Spielen und Datenspeicherung in der Cloud benötigt wesentlich größere Bandbreite. Statt die Einführung der 5G-Kommunikationstechnik abzuwarten, müssen Netzbetreiber die Netzfähigkeiten auf der Basis der vorhandenen Systeme und Geräte aufrüsten. Die neue Time Division Duplexing (TDD+) Lösung des chinesischen Telekommunikationsausrüstung-Anbieters ZTE beschleunigt die Pre5G-Kommerzialisierung.

Weiterlesen …

Stören Windenergieanlagen Flugzeugnavigationssignale?

Ein Forschungsteam untersucht das Störpotenzial von Windenergieanlagen für die Flugzeugnavigation. Im Mittelpunkt stehen so genannte Drehfunkfeuer. Da ihre Signale nicht verfälscht werden sollen, dürfen in ihrem Umkreis in der Regel keine Windräder gebaut werden. Mithilfe ihres Miniaturflughafens im Maßstab 1:144 wollen die Wissenschaftler nun erstmals belastbare Ergebnisse vorlegen.

Weiterlesen …

Pensionisten-Hype überrollt Facebook

81 Prozent der über 50-jährigen sind täglich in sozialen Netzen aktiv und suchen dort intensiv nach alten Liebschaften. 47 Prozent glauben, dass sie mit fortschreitendem Alter noch öfter auf Facebook surfen werden, um mit ihren Freunden und der Familie im ständigen Kontakt zu bleiben.

Weiterlesen …

Berechtigungen bleiben Googles Problem

Die gefälschte „BeNews“-App enthält einen Hintertürschädling, der eine Android-Sicherheitslücke ausnutzte, über die sich Benutzerrechte erhöhen lassen. Die Probleme die Google durch diese Hacking-Team-App beschwert werden, kommentiert Sicherheitsexperte Udo Schneider vom IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro.

Weiterlesen …

Fortschritt bei der digitalen Agenda

Die digitale Agenda der Bundesregierung ist zu einem Viertel umgesetzt. Nach einer Analyse des Bitkom-Verbands sind Von 121 Vorhaben 36 abgeschlossen und 60 in Arbeit. Die Unternehmen fordern Bildungsoffensive

Weiterlesen …

Es geht um Eure Daten!

Spiros Simitis, genannt Prof. Dr. Datenschutz, der Wegbereiter des Datenschutzes warnt in der aktuellen Ausgabe von „Forschung Frankfurt“ vor der Steuerbarkeit des Einzelnen und einem Datenschutz, der zur Fiktion gerät.

Weiterlesen …

Digitale Kluft ist eine Frage der Armut

In den USA ist das Stadt-Land-Gefälle bei Breitband nach wie vor ausgeprägt. Eine Studie zeigt, dass die digitale Kluft zwischen Menschen mit und ohne Internet-Zugang mittlerweile zunehmend eine Frage des Geldes ist. Die Obama-Administration will die Lage in einkommensschwachen Gegenden verbessern.

Weiterlesen …

EASY-IMP das Feedback zum Anziehen

Spezialisten für Sensorik, Informatik, Biomechanik, Rehabilitation und Sport arbeiten seit 21 Monaten an neuen Konzepten für Smarte Kleidung. Ähnlich dem Konzept eines Smartphones, dessen Nutzen für den Anwender erst durch verschiedene Apps entsteht, kann man bei diesen sogenannten Metaprodukten Einstellungen individualisieren.

Weiterlesen …

Pop-up-Werbungen bleiben länger in Erinnerung

Je aufdringlicher das Werbeformat, wie bildschirmfüllenden Pop-up-Werbung, desto eher bleibt es im Gedächtnis. Vor allem Anwender von Smartphones und Tablets reagieren auf diese Werbeformen.

Weiterlesen …

Heidelberger Supercomputer unter den Top 500

Der neue Hochleistungsrechencluster der Universitäten Heidelberg und Mannheim gehört zu den schnellsten Supercomputern der Welt. Der bwForCluster MLS&WISO ist auf der Top-500-Liste des High Performance Computing vertreten. Er wird in den molekularen Lebenswissenschaften (MLS) sowie den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WISO) eingesetzt.

Weiterlesen …

Selbstbewusste Roboter

Die Roboter haben einfache Selbstwahrnehmungstests gelöst. Sie erkennen die eigene Stimme und ziehen logische Schlüsse. Sie verstehen quasi ihren Platz in der Welt.

Weiterlesen …

Ein Netzwerk des Guten schaffen

Bisher steht die wirtschaftliche Verwertung von Big Data im Vordergrund. Viele sehen das kritisch. Doch die immense Datenflut lässt sich auch zum Nutzen der Gesellschaft auswerten. Diesen Ansatz unterstützt der Informatiker Prof. Roberto Zicari mit seinem Big Data Lab an der Goethe- Universität.

Weiterlesen …

Sloth-Attacken als DDoS Nachfolger

Experten von EfficientIP warnen vor einer neuer, schleichende Alternative zu DDoS-Angriffen. Die Security-Experten raten Unternehmen zu erhöhter Wachsamkeit bei Angriffen auf DNS-Server.

Weiterlesen …

Graphen Nanoelektronik

Einfache Thermodynamik bestimmt das Verhalten von ultraschnellen Graphen- Transistoren und Photodetektoren. Wissenschaftler sind auf dem Weg zur Überschreitung der Terahertz- Grenze.

Weiterlesen …

Behörden im Visier von Cyberkriminellen

Fast die Hälfte aller Behörden sind von Spionage, Datendiebstahl oder Sabotage betroffen. Die IT-Sicherheit reicht in den meisten öffentlichen Einrichtungen nicht aus. Die Schulungen der Mitarbeiter werden häufig vernachlässigt.

Weiterlesen …

Datenübertragung mit Nanodraht

Internet aus der Deckenlampe könnte schon bald Realität werden. Hierzu werden die Lichtsignale von LED-Lampen genutzt, um Daten kabellos zu übertragen. Forscher entwickelten dazu eine Leuchtdiode auf Gallium-Nitrid (GaN) Basis, die mit einer Rekordfrequenz von über einem Gigahertz betrieben werden kann.

Weiterlesen …

Spielend programmieren lernen

Der "Vortex"-Roboter macht Kinder zu Programmierern. Der Hersteller DFRobot möchte zum Spaß am Lernen bei Heranwachsenden beitragen. Programmiert wird er per Android und iOS kompatibler App.

Weiterlesen …

Leistungshalbleiter mit weniger Energieverlust

Halbleiter auf Galliumnitrid-Basis können die Energiesparchips der Zukunft werden. Im europäischen ECSEL-Forschungsprojekt PowerBase werden neue Leistungshalbleiter mit bis zu 50 Prozent weniger Energieverlust entwickelt.

Weiterlesen …

Werber ignorieren geringe Flash-Kompatibilität

Bis zu 98,6 Prozent der Flash-Anzeigen werden auf Mobilgeräten fehlerhaft dargestellt. Wein Studie zeigt, dass das Problem aber von den Werbern ignoriert wird.

Weiterlesen …

Ein Molekül-Transistor für die Quantenwelt

Forschern ist es gelungen, einen Transistor aus einem einzigen Molekül zu bauen. Dieser misst nur eineinhalb Nanometer und hat quantenmechanische Eigenschaften. Damit können die Forscher grundlegende physikalische Erkenntnisse gewinnen, die für weitere Schritte zur Elektronik in der Quantenwelt dienen.

Weiterlesen …

Virtuelle Sternenkunde mit VR Brille

Die Open-Source-Software StarsightVR wird mit VR-Brille Oculus Rift kombiniert und schon ist man im virtuellen Planetarium. Forscher möchten zukünftig regelrechte Sterngucker-Führungen anbieten.

Weiterlesen …

Nanostrukturen transportieren Lichtenergie

Die Effizienz der Umwandlung von Lichtenergie in Strom hängt wesentlich davon ab, dass es gelingt, die durch Licht erzeugte Energie bei nur minimalen Verlusten zu transportieren. Forscher arbeiten an Nanofasern, die bei Raumtemperatur einen zielgerichteten Energietransport erstmals über mehrere Mikrometer ermöglichen.

Weiterlesen …

Deutsche resignieren in Sachen IT-Sicherheit

77 Prozent sagen, dass es Kriminellen immer gelingen wird, persönliche Daten zu hacken, die von Unternehmen und Organisationen vorgehalten werden. Dennoch fordern nur 45 Prozent die Einführung von Sicherheits-Zertifikaten für Unternehmen und Organisationen, die persönliche Daten speichern. DasVertrauen in die Datensicherheit bei Banken und Telekommunikationsunternehmen ist gering.

Weiterlesen …

Veränderte Anonymität in Gegenwartsgesellschaften?

Anonymität zählte bislang zu den grundlegenden kulturellen Formen sozialer Ordnungen. In Zeiten der Datenspeicherung, Handyortung bis hin zum aktuellen NSA-Abhörskandal scheint das nicht mehr sicher. Ein Forschungsprojekt befasst sich mit dem Wandel von Identifizierbarkeit, Gegenseitigkeit und Verantwortlichkeit in unserer Gesellschaft.

Weiterlesen …

Künstliche Zelle verbessert Computernetzwerke

Künstliche Neuronen dienen als grundlegende Bausteine für artifizielle neuronale Netzwerke. Das sogenannte "Straintronic Spin Neuron" ist besser, schneller und energieeffizienter als die Vorgänger.

Weiterlesen …

Effizient lernen im Museum

Audioguides oder andere Formen der auditiven Darbietung von Information lenken die Aufmerksamkeit der Museumsbesucher auf die Details von Ausstellungsobjekten und helfen beim Erinnern und Wiedererkennen.

Weiterlesen …

Social Media überzeugt Käufer mehr als Webseite

Eine Untersuchung in den USA zeigt, dass die Online Verkäufer erfolgreicher sind, die bei Facebook und Co. aktiv sind. Apps und Coupons erfreuen sich dabei bei den Kunden höchster Beliebtheit.

Weiterlesen …

Verbesserte Sicherheit für Unternehmenssoftware

Sicherheitslücken in Unternehmenssoftware entstehen häufig nicht durch mangelhafte Programmierung, sondern durch fehlende Benutzerfreundlichkeit. So kann es vorkommen, dass Anwendern sicherheitsrelevanten Elemente abschalten, wenn sie diese als unbequem, zeitaufwendig oder leistungsverringernd empfinden. Forscher möchten benutzerfreundliche Sicherheit als ein Qualitätsmerkmal von Softwarelösungen etablieren und ein Bewusstsein hierfür Softwareentwicklern und Anwendern verankern.

Weiterlesen …

Das Haus smart und sicher

Smart Home weckt bei deutschen Verbrauchern großes Interesse. Die Deloitte-Studie zu Smart-Home-Lösungen zeigt, dass vor allem vernetzte Alarmsysteme gefragt sind. Allerdings hemmen Datenschutzbedenken das Interesse.

Weiterlesen …

Achtung Erpressersoftware

Die Sicherheitsexperten von Trend Micro warnen vor gefälschten DHL-Nachrichten. Die Neue Angriffswelle mit „TorrentLocker“ umgeht Sandbox-Tests durch Captcha-Eingabe. Deutschland ordnet sich an fünfter Stelle der Betroffenen ein.

Weiterlesen …

3D- Mikroskopieverfahren für elektrische Felder

Mit einem einzelnen Molekül als Sensor ist es Wissenschaftlern gelungen, elektrische Potenzialfelder in bisher unerreichter Präzision abzubilden. Die ultrahochaufgelösten Aufnahmen geben Aufschluss über die Verteilung von Ladungen in der Elektronenhülle einzelner Moleküle und sogar Atome. Die Methode arbeitet berührungsfrei und in 3D.

Weiterlesen …

Beobachtung Spin-gesteuerter elektrischer Leitung

Ultraschnelle Terahertz-Spektroskopie erlaubt direkte Einblicke in die Bausteine moderner magnetischer Speicher und dadurch die Erkenntnisse über spin-gesteuerte elektrische Leitung in Metallen.

Weiterlesen …

Zuvielitis: Die Qual der Wahl

Martin Krengel zeigt in seinem neuen Buch „Customer Navigation“ wie Händler, Verkäufer und Online-Shops die Entscheidungen für ihre Kunden erleichtern und so auch Umsätze steigern können.

Weiterlesen …

Pepper – der empathische Roboter

Pepper, der empathische Roboter aus Frankreich, ist jetzt in Japan im Handel erhältlich. Der Roboter ist in der Lage mit seinem Besitzer zu interagieren, auf seine Fragen zu antworten, dessen Gefühle zu verstehen und sogar eigene zu entwickeln.

Weiterlesen …

Meinungsbildner sind eher schlecht vernetzt

Wenn es darum geht, Nachrichten effizient zu verbreiten, gilt Forschern zufolge künftig der Grundsatz "kleiner ist gleich smarter". Ein Minimalset reicht völlig aus. Das bedeutet einen Paradigmenwechsel für virales Marketing.

Weiterlesen …

MINTUS hilft Naturwissenschaften zu vermitteln

Die Welt der Mathematik mit Formeln und Funktionen ist für viele Schülerinnen und Schüler manchmal ganz weit weg. Der neue Forschungsverbund an der Universität Siegen bündelt didaktisches Fachwissen für MINT-Fächer. Plattform für Forschende, die in engem Kontakt mit Lehrenden und der Öffentlichkeit stehen.

Weiterlesen …

Tarnumhang macht unsichtbare Antennen effizienter

Wenn viele Antennen an einem Ort platziert sind, etwa auf Handymasten oder Schiffen, können diese ihre Performance gegenseitig stören, sodass sie ihre vollen Kapazitäten nicht ausschöpfen können. Experten lösen Probleme um gegenseitige Kopplung und Blockierung.

Weiterlesen …

Das genaueste Bild des Protons

Die beiden HERA-Experimente H1 und ZEUS veröffentlichen eine kombinierte Analyse. Die Teilchenphysiker der beiden großen Experimente haben die weltweit präzisesten Resultate über die innere Struktur und das Verhalten des Protons veröffentlicht. Die Analyse zeichnet ein detailliertes Bild vom brodelnden Teilchensee im Inneren des Teilchens.

Weiterlesen …

Facebook als Lernhilfe

Wissenschaftler in den USA bestätigen, dass Foren auf der Social-Media-Seite eine gute Ergänzung zum Unterricht darstellen. Sie untersuchten die Aktivitäten der Studenten in der Gruppe und fanden heraus, dass die Beiträge über verschiedene wissenschaftliche Themen sehr zielgerichtet nur dem Thema galten und sehr zivilisiert geführt wurden.

Weiterlesen …

Die Welt durch eine unterstützende Brille sehen

Forscher entwickeln ein mobiles Hilfs-System in Form einer Brille. Damit sollen Nutzer bei ihren Handlungen direkte Unterstützung bekommen, und zwar in Form von Texten, Bildern oder durch einen virtuellen Assistenten. Gerade für ältere oder beeinträchtigte Menschen soll das System den Alltag erleichtern.

Weiterlesen …

Neue Rechercheplattform unterstützt Journalisten

Guter Journalismus lebt von fundierter Recherche – doch die riesigen Informationsmengen heutzutage sind selbst für erfahrene Journalisten eine große Herausforderung. Eine neuartige Rechercheplattform soll Redakteure dabei unterstützen, sich schnell einen umfassenden Überblick zu einem Thema zu verschaffen.

Weiterlesen …

Feintuning im Gehirn

Vom Tohuwabohu zum geordneten Netzwerk – Freiburger Forscher erklären mit einem Computermodell, wie Nervenzellverbindungen im Sehzentrum geformt werden.

Weiterlesen …

5000 neue Mobile-Schädlinge täglich

Der G Data Mobile Malware Report zeigt, dass über 50 Prozent der Android-Schaddateien auf Finanzgeschäfte ab zielen.

Weiterlesen …

Big Data-Analyse findet optimale Chemotherapie

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) hat eine neue Lösung präsentiert, mit der in Minutenschnelle die für einen Krebspatienten optimale Chemotherapie ermittelt werden kann. Bislang dauerte es oft Wochen, bis Onkologen den weltweit wachsenden Bestand an Daten über Untersuchungs- und Test-Ergebnisse ausgewertet hatten.

Weiterlesen …

Handy als Kochberater

Das Handy ist beim Kochen für jeden Zweiten nahezu unverzichtbargeworden. Online-Blogs inspirieren "Millenials" zu häufiger Aktivität in der Küche.

Weiterlesen …

Empfehlungen für verbesserten Privatheitsschutz

Geräte und Technologien sind immer häufiger mit dem Internet verbunden. Die damit einhergehenden und kaum sichtbaren Datenübertragungen stellen jedoch zugleich den Schutz personenbezogener Daten vor neue Herausforderungen. Im Policy Paper „Verstecktes Internet“ empfehlen Experten Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik deshalb eine Ausweitung bestehender Datenschutzregelungen.

Weiterlesen …