Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


Nachrichten Juni 2015

Smartphone-Kostenfallen auf Reisen umgehen

Wer mit dem Smartphone in andere Länder reist, nutzt dort gerne Anwendungen wie E-Mail, soziale Netzwerke oder Messenger. Vor allem mobiles Internet kann im Ausland aber teuer sein. Einiger Tipps für die Handynutzung im Urlaub

Weiterlesen …

Mathematik gegen multiresistente Keime

Gefährliche Bakterien werden zunehmend ein großes gesellschaftliches Problem. Diese Bakterien kommen besonders in Krankenhäuser und in der Massentierhaltung vor. Mit mathematischen Methoden hoffen Wissenschaftler optimale Behandlungsmethoden gegen die multiresistenten Keime zu finden.

Weiterlesen …

Neue Beleuchtungs-Ära durch Nanodraht-LEDs

Nanodrähte sind ungefähr zwei Mikrometer hoch und zehn bis 500 Nanometer im Durchmesser. Für LEDs bestehen die Minidrähte aus Gallium-Nitrit. Dadurch kann natürlicheres Licht bei signifikant weniger Stromverbrauch realisiert werden.

Weiterlesen …

Fit für das Energiesystem der Zukunft

Aufgrund der steigenden Durchdringung der Verteilnetze mit Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und Elektrofahrzeugen steigen die Anforderungen an die Flexibilität und Stabilität des Stromnetzes. Wie Stromnetze für das zukünftige Energiesystem fit gemacht werden können, war Thema eines Projekts in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden.

Weiterlesen …

Supercomputer "Watson" wird kreativer Koch

Eine neue Web-App lässt die künstliche Intelligenz des IBM-Watson Systems jatzt Rezepte zusammenstellen.

Weiterlesen …

Auf dem Weg zu Biosensoren mit Graphen

Erstmals ist es einem Wissenschaftler-Team gelungen, nicht nur präzise zu messen, sondern sogar zu steuern, wie stark eine Graphenschicht eine organische Verbindung absorbiert. Dies könnte in Zukunft ermöglichen, Graphen als empfindlichen Sensor für Biomoleküle zu nutzen.

Weiterlesen …

Roboter hilft Gelähmten

Forscher haben ein Telepräsenzsystem entwickelt, das auch gelähmten Personen ermöglicht, einen Roboter zu bedienen. Sie erhalten deutlich mehr Unabhängigkeit mit dem intelligentem EPFL-Telepräsenzsystem durch Gedankensteuerung.

Weiterlesen …

Virtueller Zwilling unterstützt bei schwierigen Therapien

Informatiker und Mediziner arbeiten gemeinsam an neuartigen Lehrmethoden für Personen mit sozialen Defiziten, Vas alterEgo, der Virtuelle Zwilling, unterstützt Ärzte und Psychologen bei schwierigen Therapien.

Weiterlesen …

Junge Menschen aktiver beim Datenschutz

Privatsphäre im Wandel: Junge Menschen schützen persönliche Daten besser als ältere. Wissenschaftler an der Universität Hohenheim erforschen Bedeutung der Privatsphäre im Internet

Weiterlesen …

Banking-Trojaner Dridex nutzt Windows-Schwachstelle

Die Experten der G DATA SecurityLabs haben ein speziell manipuliertes Microsoft Word-Dokument analysiert, das Cyberkriminelle für die Installation des Banking-Trojaners Dridex nutzen.

Weiterlesen …

Ein neues Mikroskop für Nanoteilchen

Wissenschaftler können mit einem neuartigen Mikroskop die Details einzelner Nanopartikel abbilden. Die Möglichkeit, erstmals die optischen Eigenschaften eines einzelnen Nanopartikels oder Makromoleküls zu untersuchen, ist für viele Bereiche der Biologie, Chemie oder auch Nanotechnik von großem Interesse.

Weiterlesen …

Big Data braucht Datenfairness

Eine Studie zeigt, dass Bürger bereit sind, bei konkreten Anwendungsvorteilen Zugang zu eigenen Daten zu gewähren. Die aktualisierte Studie des Fraunhofer SIT bietet verständliche Einführung zu Chancen und Risiken bei der Nutzung großer Datenmengen.

Weiterlesen …

Mit dem Bagger ins Labor

Arbeitsmaschinen auf dem Bau oder beim Materialumschlag sind hohen Belastungen ausgesetzt. Wissenschaftler helfen die Komponenten für Materialumschlagmaschinen für einen zuverlässigen Einsatz optimal zu dimensionieren.

Weiterlesen …

Laser für schnelles Internet im All

Am 23. Juni startete im Weltraumbahnhof Kourou die zweite Sentinel- Mission, bei der auch eine kritische Komponente aus Aachen an Bord ist. Am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT hat man das Know-how für weltraumtaugliche Laserkomponenten mitentwickelt. Für die Sentinel-Mission haben die Wissenschaftler das Diodenlaser-Pumpmodul des Laser Communication Terminal LCT geplant und gebaut.

Weiterlesen …

Großes Interesse an Virtual-Reality-Brillen

14 Millionen Deutsche können sich die Nutzung einer Virtual-Reality Brille vorstellen. Die VR-Brillen bieten allerdings auch kommerzielle Anwendungsmöglichkeiten.

Weiterlesen …

Mit 300 Kilometern pro Sekunde zu neuer Elektronik

Wissenschaftler haben entdeckt, dass der elektrische Widerstand einer Verbindung aus Niob und Phosphor extrem steigt, wenn ein starkes Magnetfeld an dem Material anliegt Dieses Material mit superschnellen Elektronen, das den Riesenmagneto-Widerstand zeigt, könnte sich für elektronische Bauteile eignen.

Weiterlesen …

Digitaler Umbruch als Chance für Frauen

Den digitalen Umbruch von Arbeit als Chance für Frauen in Unternehmen nutzen. Die Digitalisierung kann die Chancen für Frauen in der IT-Branche und im Ingenieurwesen verbessern – jedoch nur, wenn Unternehmen die digitale Transformation für eine wirksame Gestaltung der Arbeitswelt von morgen nutzen.

Weiterlesen …

Mit der dritten sieht man besser

Ein Mikroskop bildet in der Regel dreidimensionale Objekte in einer zweidimensionalen Projektion ab. Oft lässt sich in solchen Bildern aber nur ein Bruchteil dessen sehen, was eigentlich interessant wäre. Mit der dritten Dimension ergeben sich ganz neue Einblicke. Wissenschaftler des Paul-Drude-Instituts (PDI) nutzen eine neue Methode der Tomographie zur räumlichen Darstellung winzig kleiner Objekte.

Weiterlesen …

Mobilfunkbetreiber verdienen an Datenpaketen

Währdend der mobile Datenverkehr schnell wächst, sind die Einnahmen aus dem Telefongeschäft weltweit rückläufig. Dabei ist das schnelle 4G-Netz der lohnende Heilsbringer.

Weiterlesen …

Mensch und Roboter schleppen gemeinsam Lasten

Im EU-Verbundprojekt CogIMon lernen Roboter gemeinsam mit Menschen einen Tisch tragen. Dabei beobachten die Roboter den Partner, reagieren und passen ihre Kräfte an.

Weiterlesen …

Nano-Akkordeon für Elektrogeräte entwickelt

Das dehnbare, transparente Leitmaterial ist für vielfältige Anwendungen denkbar. Eine Reihe wie Kämme aus symmetrischen Zinkoxid-Rippen und einem elastischen Substrat erlauben zu kontrahieren und zu expandieren wie die Bälge des Akkordeons. Dadurch ist auch die Dehnbarkeit des Materials gegeben.

Weiterlesen …

Wenn der Computer auf Gesten reagiert

Das Wischen über den Bildschirm ist für viele ja schon Alltag, aber es geht noch mehr: Wissenschaftler aus aller Welt treffen um neueste Entwicklungen im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion zu diskutieren.

Weiterlesen …

Erste Solarzelle aus hochgeordneten Molekülgerüsten

Forscher haben ein neuartiges Material entwickelt, das sich für die Photovoltaik eignet. Erstmals wurde auf der Basis von metall-organischen Gerüstverbindungen (MOF) eine funktionsfähige, aus einer einzelnen Komponente bestehende organische Solarzelle hergestellt. Das Material ist hoch-elastisch und könnte auch als flexible Beschichtung von Kleidung und verformbaren Bauteilen genutzt werden.

Weiterlesen …

n-leitende Polymere für gedruckte Elektronik

Forscher haben ein n-leitendes Polymer entwickelt, das eine mehr als eine Größenordnung höhere elektrische Leitfähigkeit aufweist als die meisten bekannten n-leitenden Polymere. Sie können als elektrische Leiter zukünftiger gedruckter Elektronik dienen. Dies eröffnet neue Perspektiven für Anwendungen im Bereich der flexiblen, organischen Elektronik.

Weiterlesen …

Bis zu tausendmal schnellere Computer:

Bis zu tausendmal schneller rechnen sollen die Computer, die ein internationales Forscherteam im Projekt „EXTRA: Exploiting Exascale Technology with Reconfigurable Architectures” entwickeln will. Die neue Computergeneration soll komplexe Simulationen ermöglichen.

Weiterlesen …

Erpressersoftware nutzt Flash Sicherheitslücke

Die Sicherheitsexperten von Trend Micro warnen vor einer Erpressersoftware. Das Magnitude Exploit Kit nutzt bereits geschlossene Sicherheitslücke im Adobe Flash Player aus.

Weiterlesen …

Glück oder Neid? – Posts auf Facebook

Befürchtungen, Surfen auf Facebook hätte negative psychische Auswirkungen, haben sich nicht bewahrheitet. haben herausgefunden: Positive Posts auf Facebook machen eher glücklich als neidisch. In zwei Studien haben sie untersucht, welche Emotionen die meist positiven Statusmitteilungen auf Facebook auslösen.

Weiterlesen …

Cyberattacken aus den eigenen Reihen am häufigsten

Ein IBM-Report zu Cyberbedrohungen zeigt, dass Insider die größte Gefahr darstellen. Unbefugte Zugriffe sind die häufigsten Sicherheitsvorfälle und die Zahl der Spamangriffe ist sprunghaft angestiegen.

Weiterlesen …

Roboter-Tentakel revolutioniert Mikrochirurgie

Die Mikroröhrchen aus Flüssig-Silikon rollen sich vorsichtig um Objekte. Sie die können sogar eine Ameise heben, ohne diese zu zerdrücken. Ziel ist der Einsatz bei sensiblen Blutgefäßen.

Weiterlesen …

Bundestag Hack 2.0

Der Cyber-Angriff auf Bundestag geht in die zweite Runde. Ein Banking-Trojaner nimmt gezielt Mitarbeiter und Parlamentarier des Deutschen Bundestags ins Visier. Wenn ein infizierter Computer auf das Intranet des Bundestags zugreift, werden alle eingegebenen Informationen an die Angreifer übertragen

Weiterlesen …

3D-Display für den Wohnzimmertisch

Das holografische Display Holus sieht aus wie eine Pyramide. Die Kunststoffbox lässt sich mit 3D-Inhalten von außen füttern

Weiterlesen …

Pilotprojekt zur Sicherung digitaler Identitäten

Im „Secure Identity Lab“ des HPI sollen Forscher untersuchen, wie Lücken im digitalen Identitätsmanagement geschlossen und Interaktionen im Internet sicherer gestaltet werden können. Im Online-Datentresor soll sichere Dokumenten-Speicherung in der Cloud möglich werden.

Weiterlesen …

Intelligente Chips für Implantate und Biosensoren

Mit intelligenten Chips wollen Ulmer Ingenieure um Prof. Maurits Ortmanns Blinde wieder sehend machen und zu einem besseren Verständnis des Gehirns beitragen. Das Institut für Mikroelektronik präsentiert seine stecknadelkopfgroßen integrierten Schaltungen beispielsweise für Retina-Implantate.

Weiterlesen …

Tinba-Trojaner gefährdet Bankkunden

IBM Sicherheitsexperten entdecken neue Angriffe durch Tinba-Trojaner. Kunden von Banken in Polen, Italien, Holland und Deutschland im Visier. Tinba gehört zur Familie des kleinsten Trojaners der Welt.

Weiterlesen …

Duqu ist zurück

Die Sicherheitsexperten des Kaspersky Lab decken einen Cyberangriff auf das eigenes Unternehmensnetzwerk auf, der auch hochrangige Ziele in westlichen Ländern, im Nahen Osten und in Asien traf. Der enttarnte Duqu 2.0 ist eine hoch entwickelte Malware-Plattform, die bis zu drei Zero-Day-Sicherheitslücken ausnutzt. Es besteht eine Verbindung der Malware-Infektionen zu den 5+1-Verhandlungen über ein Atomabkommen mit dem Iran und den Verhandlungsorten, an denen die hochrangigen Gespräche der führenden Vertreter stattfanden.

Weiterlesen …

Soziale Netzwerke als Insider-Bedrohung

Gezielte Angriffe: Wie beruflich genutzte soziale Netzwerke zur Insider-Bedrohung werden. Ein Kommentar von Sicherheitsexperte Udo Schneider, Pressesprecher beim japanischen IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro.

Weiterlesen …

Menschen-Zählen durch gestörtes WLAN

WLAN-Signale, die durch die Bewegung der Körper gestört werden, ermöglichen das Zählen der Personen. Rettungsteams und Smart-Home-Anbieter bekunden bereits Interesse

Weiterlesen …

Modellbasierte Softwareentwicklung für Roboter

Ob in der Produktionshalle, im Operationssaal oder in der Tiefsee – Roboter finden heute in ganz unterschiedlichen Bereichen Anwendung. Immer anspruchsvollere Aufgaben erfordern dabei immer komplexere Systeme. Im Projekt D-Rock entwickelt das Robotics Innovation Center des DFKI einen Software-Framework, das durch Modellierung und Modularisierung den Aufbau und den Betrieb leistungsstarker und zuverlässiger Robotersysteme ermöglicht.

Weiterlesen …

DDoS-Attacken ähneln zunehmend gefährlicher

DDoS-Attacken ähneln zunehmend so genannten Advanced Persistent Threats. Langandauernde und regelmäßig wiederkehrende Angriffe über DDoS-Rent-Tools werden immer häufiger.

Weiterlesen …

Autonome Unterwasserfahrzeuge intelligent vernetzt

Wissenschaftler wollen mittels Schwarmforschung autonome Unterwasserfahrzeuge im intelligent vernetzten Flottenverband entwickeln. Teile des 30 Zentimeter langen Prototypen kommen aus dem 3D-Drucker. Die Hard- und Software des Projekts ist „Open Source“.

Weiterlesen …

Fußgängersensor für Pkw

Professoren entwickeln Ultraschallsensor zur Unterscheidung von Menschen und Gegenständen

Weiterlesen …

Der Konzertsaal zum Mitnehmen

Neuartige Audio-Software erzeugt ein natürliches dreidimensionales Musikerlebnis. Ob über das Smartphone oder im Auto, der Zuhörer hat stets das Gefühl, mitten im Konzertsaal zu sitzen.

Weiterlesen …

Internet der Dinge auf eigene Gefahr

Eine Untersuchung zeigt den höheren Stellenwert von Datenschutz und Sicherheit in Europa. Allerdings ein Großteil der Verbraucher würde persönliche Daten verkaufen.

Weiterlesen …

Tablets für Senioren mit Demenz

Das Modellprojekt „PflegeTab“ will durch moderne digitale Angebote die Lebensqualität von Pflegebedürftigen verbessern.

Weiterlesen …

App sagt Notendurchschnitt voraus

Die App "SmartGPA" soll voraussagen, ob ein Kandidat die Chance hat, eine Prüfung zu bestehen. Die Exakte Messung des User-Verhaltens erfolgt über Hintergrunddaten. Dazu benötigt die Android-App allerdings viele Rechte.

Weiterlesen …

Das Internet bringt keine Wähler zurück

Die repräsentative Demokratie steht unter Druck: Das untere Drittel der Gesellschaft beteiligt sich nicht mehr, Parteien verlieren an gesellschaftlicher Verankerung, die Europäisierung schwächt den demokratisch legitimierten Nationalstaat. Einst Studie zeigt, dass das untere Drittel der Gesellschaft nicht zur Politik zurückkehrt. Digitale Demokratie beantworten die soziale Frage der Demokratie nicht.

Weiterlesen …

20 Millionen Deutsche nutzen Musik-Streaming

Die Nutzerzahl von Streaming Diensten hat sich seit 2013 mehr als verdreifacht. Bereits jeder Fünfte zahlt für Streaming-Angebote.

Weiterlesen …

Roboter kompensieren Schäden in Minuten

Roboter erleichtern unser Leben in vielen Bereichen, z.B. bei Rettungseinsätzen. Ihr großes Problem für ihren Einsatz ist jedoch ihre hohe Anfälligkeit. Werden sie im Einsatz beschädigt und ihre einprogrammierten Bewegungsabläufe sind dadurch nicht mehr möglich, bedeutet das ihr Ende. Sie sind bisher kaum dazu in der Lage, selbst neue Bewegungsabläufe zu lernen.

Weiterlesen …

Die Weltmaschine ist wieder auf Kollisionskurs

Mainzer Physiker rüsten den ATLAS-Trigger des LHC im CERN mit einer superschnellen Elektronikkarte aus, die wichtige Teilchenkollisionen identifizieren wird.

Weiterlesen …

App vermittelt Einblicke in die Quantenwelt

Eine App für Smartphone und Tablet zeigt die Entstehung, Verformung und Rotation von Spin-Spin-Korrelationen unter dem Einfluss steuerbarer magnetischer Felder. Die Visualisierung mittels der „Matrix“: App vermittelt Einblicke in die exotische Quantenwelt gekoppelter Kernspins.

Weiterlesen …

Sicherheitsexperten warnen vor IS-Cyber-Terror

Die Zahl der Hacker-Sympathisanten des "Islamischen Staats" wächst rasant. Es gint immer mehr "Mitläufer" rund um den Globus.

Weiterlesen …

Sind Monsterwellen vorhersagbar?

Eine vergleichende Analyse von Monsterwellen in verschiedenen physikalischen Systemen kommt zu der überraschenden Schlussfolgerung, dass diese seltenen Ereignisse keineswegs immer komplett unvorhersehbar sind.

Weiterlesen …

IT-basierte Einsatzplanung im Katastrophenfall

Eine effektive Koordination von Rettungsaufgaben nach Naturkatastrophen, technischen Unfällen oder von Menschenhand verursachten Notlagen ist sehr wichtig. Katastrophenmanagement ist aber eine komplexe Aufgabe, die unter hohem Zeitdruck und bei unsicherer Informationslage zu bewältigen ist. Forscher der Universität Regensburg haben nun IT-basierte Verfahren entwickelt, um Entscheidungsträger dabei zu unterstützen, den optimalen Einsatz der zur Verfügung stehenden Rettungskräfte sicherzustellen.

Weiterlesen …

3D-Drucktechnologie für Quarzglas

Das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „3D Quarz“, mit dem vollen Namen „Realisierung einfacher und komplexer Quarzglasprototypen via 3D-Drucktechnologie“ hat zum Ziel, die Entwicklung und prototypische Realisierung eines additiven Fertigungsverfahrens zur Erzeugung hochreiner Formkörper aus synthetischem Quarzglas.

Weiterlesen …

Personaler ermitteln in sozialen Netzen

Jedes zweite Unternehmen überprüft Bewerber in sozialen Netzwerken. Die fachliche Qualifikationen und Äußerungen stehen dabei im Mittelpunkt. Jeder siebte Personaler hat nach dem Online-Check bereits Bewerber aussortiert

Weiterlesen …

Banking-Malware DYRE wieder auf dem Vormarsch

Es ist wie alter Wein in neuen Schläuchen. Die Sicherheitsexperten von Trend Micro warnen vor neuen Schädlingsvarianten, die auch Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz gefährden

Weiterlesen …

Mehr Sicherheit für Java:

Oracle fördert ein gemeinsames Projekt zur automatischen Erkennung von Sicherheitslücken der Java-Laufzeitbibliothek. Die Java-Laufzeitumgebung ist eine Softwareplattform, die weltweit auf Milliarden Geräten installiert ist und häufig als Angriffspunkt von Online-Kriminellen genutzt wird.

Weiterlesen …

Warnung vor Angriff auf Heimrouter

Router von Heimanwendern werden zu einem bevorzugten Ziel für Cyberkriminelle. Handelt es sich bei den laufenden Angriffen auf Heimrouter um einen Testlauf für Attacken auf smarte Geräte im Internet der Dinge?

Weiterlesen …

Jede 20. Android-App verwundbar:

Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einer Sicherheitslücke in Apache Cordova Entwicklerbibliothek für mobile Apps und empfiehlt dringend das Update auf Version 4.0.2.

Weiterlesen …

Sportliche Elektromobilität

Die Hochschule Bochum und ThyssenKrupp Steel Europe präsentieren das Design des neuen Sonnenwagens SunRiser. In sechs Monaten soll er bei der World Solar Challenge in Australien starten. Dabei entscheidet die Strategie die Geschwindigkeit.

Weiterlesen …