Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


Nachrichten Mai 2014

Gezeitenwechsel bei Kurznachrichten

Die Zahl der verschickten SMS sinkt erstmals seit 2013 auf 37,9 Milliarden Kurznachrichten. Der Rückgang beträgt 37 Prozent.

Weiterlesen …

Cyber-Spionage

China schießt scharf gegen Cisco. Das staatliche News-Portal bezichtigt die US-Firma der Mittäterschaft.

Weiterlesen …

Wie Gratis-Apps teuer werden können

Wer auf dem Smartphone eine App installiert, räumt ihr oft ungelesen die eingeforderten Rechte ein. Und öffnet damit potenziellen Angreifern Tür und Tor zu persönlichen Daten und kostenpflichtigen Diensten. Nicht selten fordern Apps Rechte, die sie für ihre Funktion gar nicht benötigen.

Weiterlesen …

Keine Chance den Smartphone-Dieben

62 Prozent aller Deutschen, die von Smartphone-Diebstählen betroffen sind, haben ihr gestohlenes Smartphone nicht wiederbekommen. Präventivlösungen können hier helfen.

Weiterlesen …

Russische Cyberkriminelle in der Krise?

„Die Sicherheitsfachleute von Trend Micro legen eine weitere Analyse zum russischen Cyberuntergrund vor. Die sinkenden Durchschnittspreise für Konten Kartendaten bedeuten auch eine wachsende Gefahr.

Weiterlesen …

Superkondensatoren statt Batterien

Die Energie lässt sich mit sogenannten Superkondensatoren in Wänden, Chassis und Smartphone-Hüllen speichern

Weiterlesen …

Feuerwehr-Exoskelett beschleunigt Einsätze

Das Tragen von Lasten, das Steigen von Treppen im Feuerwehreinsatz kann erheblich erleichtert werden. Mit dem Prototyp ist schon ein einfacher Transport von bis zu 90 Kilogramm Gewicht möglich.

Weiterlesen …

Nanoröhren in Streifen gelegt

Mit dünnen Schichten aus Kohlenstoff-Nanoröhren lassen sich neue Technologien realisieren. Würzburger Forscher haben ein Verfahren unter die Lupe genommen, mit dem solche Schichten hergestellt werden – und neue Erkenntnisse gewonnen.

Weiterlesen …

Feinstaub-Belastung per Smartphone messen

Großstädte im Smog: Fotos aus Peking oder zuletzt Paris zeigen das Ausmaß der Feinstaubbelastung deutlich. Aber wie sieht es in der eigenen Umgebung aus, an der Lieblingsjoggingstrecke zum Beispiel? Wissenschaftler entwickeln einen Sensor, der sich einfach an ein Smartphone anschließen lässt. In Zukunft sollen Nutzerinnen und Nutzer über gemeinschaftliches Messen (Participatory Sensing) beim Erstellen einer Belastungskarte mitwirken können.

Weiterlesen …

Wie Gedanken Flugzeuge lenken können

Allein durch gedachte Kommandos könnten Piloten in Zukunft ihr Flugzeug steuern. Wissenschaftler der TU München und der TU Berlin haben nun gezeigt, dass hirngesteuertes Fliegen funktioniert – und zwar mit überraschender Genauigkeit.

 

Weiterlesen …

Professionalisierung der Cyberkriminalität nimmt zu

Digitale Schädlinge wie Malware, Ransomware und Co werden immer ausgefeilter und somit auch immer gefährlicher für die Anwender.

Weiterlesen …

Die Selbstbedienung von morgen

Wie müssen zukünftige Selbstbedienungskonzepte gestaltet sein – egal ob im Internet, per Mobile App oder Automat? Damit beschäftigt sich ab September 2014 das Verbundprojekt „Future Self Service“. Mit vier Forschungsschwerpunkten werden neue Anforderungen, Chancen und Risiken im Bereich Self Service erarbeitet.

Weiterlesen …

Drohne fliegt dank Googles 3D-Smartphone

Das Smartphone "Project Tango" ermöglicht Quadcopter sogar einen autonomen Flug, weil es in Echtzeit 3D-Karten erstellt.

Weiterlesen …

Journalisten veröffentlichen eigene Inhalte in sozialen Medien

79 Prozent der Journalisten publizieren auch in sozialen Netzwerken oder Blogs. Auch eine große Mehrheit der älteren Medienmacher ist in sozialen Medien aktiv.

Weiterlesen …

Massive Spam-Kampagne kehrt zurück

Der Cridex-Nachfolger Swatbanker nimmt Bankkunden mit betrügerischen Mails ins Visier. Dabei dienen deutsche Top-Unternehmen den Angreifern als Lockvögel.

Weiterlesen …

Hochpräzise Spiegel für tiefste Blicke ins Weltall

Dank Simulations- und Steuerungstechnik von Siemens können Astronomen künftig noch tiefer ins Weltall blicken: Mit der Optikmaschine UPG 2000 CNC ist weltweit einmalig eine standardisierte Produktion von metergroßen und extrem präzisen Spiegelsegmenten für riesige Teleskope möglich.

Weiterlesen …

Mitarbeiter müssen Sicherheit verinnerlichen

Hacker sind in den Besitz von ca. 145 Millionen Kundendaten des Online-Händlers eBay gelangt. Die öffentliche Diskussion konzentriert sich darauf, was Kunden jetzt tun sollten. Was dagegen Unternehmen aus dem „eBay-Hack“ lernen können, kommentiert Steve Durbin, Managing Director des Information Security Forums (ISF).

Weiterlesen …

Mehrheit will europäischen Datenschutz – zum Nulltarif

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet ein europäisches Datenschutznetzwerk zum Schutz vor internationaler Überwachung, aber nur eine Minderheit will dafür bezahlen. Für 30 Prozent der befragten Bürger ist Cyber-Security kein Thema.

Weiterlesen …

Kaum wirtschaftliche Schäden durch Shitstorms

Shitstorms sind nicht so schädlich wie oft befürchtet. Das zeigt eine Studie für die Empörungswellen in den letzten Jahren analysiert wurden. Allerdings befürchten viele Unternehmen zukünftig eine Zunahme und den systematischeren Einsatz von Shitstorms durch Protestgruppen.

Weiterlesen …

Literatur in Musik verwandeln

Der TranProse-Algorithmus macht aus Romanen Musik. Die Software analysiert Emotionalwörter und wandelt sie in Töne um.

Weiterlesen …

Manche Sicherheitslücken sterben nie

Eine Studie der Sicherheitsexperten von Imperva enthüllt, dass bekannte Sicherheitslücken teilweise über fünf Jahre erfolgreich für Datendiebstahl missbraucht werden.

Weiterlesen …

Mangelware IT-Nachwuchs

Der Wettbewerb um Young Professionals zwingt deutsche Unternehmen zum Strategiewechsel. Eine Studie von LinkedIn und Bitkom-Research zeigt, dass es jedem zweiten Unternehmen an Young Professionals mangelt. Davon ist besonders der ITK-Bereich betroffen. Die Unternehmen investieren im Wettbewerb um Berufseinsteiger vor allem in Onlinekanäle.

Weiterlesen …

Mini-Rover "AX-1" nimmt Hausarbeit ab

Der Roboter bietet dank modularer Bauweise und verschiedenen Zusatzkomponenten ein weites Einsatzfeld, auch als Helfer im Haushalt.

Weiterlesen …

Big Data im Alltag effizient verarbeiten

Ob in Smartphones, intelligenten Autos oder selbstorganisierten Produktionsanlagen – Computersysteme finden sich heute in fast allen Lebensbereichen und liefern rasant wachsende Datenmengen. Die Herausforderung für die Informatik liegt dabei darin, die riesigen Datenberge (Big Data) sinnvoll und sicher zu verarbeiten.

Weiterlesen …

Umweltfreundlicher durch verformbare Flugzeugflügel

Spritsparend und somit umweltfreundlich fliegen – das ist das große Ziel der Airlines. Forscher wollen Kersosinverbrauch nun um sechs Prozent senken, unter anderem durch eine bewegliche Landeklappe.

Weiterlesen …

Produktionstechnik für effizientere Flugzeugtriebwerke

Flugzeuge sollen effizienter werden – dieser Punkt steht beim Design von Triebwerken im Vordergrund. Allerdings müssen sich die Ingenieure bei dem Entwurf der Bauteile auch danach richten, ob sich diese wirtschaftlich herstellen lassen. Eine neue Prozesskette schafft nun mehr Freiräume und ermöglicht bessere Produktions- und Reparaturprozesse.

Weiterlesen …

Organische Photodioden für Sensoranwendungen

Leistungsstark, preiswert und bei Bedarf sogar flexibel: Organische Photodioden sind eine vielversprechende Alternative zu siliziumbasierten Photodetektoren. Sie machen Kameras lichtempfindlicher oder prüfen Displays auf eine homogene Farbzusammensetzung. Fraunhofer-Forscher entwickeln Photodioden nach kundenspezifischen Anforderungen.

Weiterlesen …

Sprachsteuerung für barrierefreies Fahren geht in Serie

Sprachtechnologie erleichtert Körperbehinderten das Autofahren: Das gemeinsame Projekt von EML European Media Laboratory und Mobilcenter Zawatzky im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen. Die ersten barrierefreien Fahrzeuge mit Sprachsteuerung sind bereits verkauft.

Weiterlesen …

Smart TVs in den USA schießen Blu-ray Player ab

Nach Aussage von Marktforschern sind 17 Prozent mehr internetfähige Fernsehgeräte als im Vorjahr installiert. Durch Streaming-Dienste verlieren Blu-ray-Player an Bedeutung.

Weiterlesen …

Angriffe über SQL Injections weiter aktuell

SQL Injections sind nach wie vor gefährlich und sie verursachen enorme Kosten. Sogar die Kriegsmarine der Vereinigten Staaten von Amerika war kürzlich Opfer eines solchen Angriffs.

Weiterlesen …

Computersimulationen für Grenzflächenberechnungen verbessert

Computersimulationen spielen eine immer größere Rolle bei der Beschreibung und Entwicklung neuer Materialien. Forscher entdeckten jetzt neuartige Finite-Size-Korrekturen bei der Bestimmung von Grenzflächenspannungen, die das Verständnis dieser Korrekturen bei der Bestimmung verbessern und damit wesentlich genauere Vorhersagen ermöglichen.

Weiterlesen …

Flachlautsprecher aus Beton

Concrete Audio präsentiert erstmals das Ergebnis einer Forschungskooperation mit dem Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT. Der Flachlautsprecher aus Beton soll bei individuellem Design beste Klangqualität liefern.

Weiterlesen …

Software macht „Verfolger“ sichtbar

Jeder Internet-Surfer kennt das Phänomen: Ruft man etwa ein Nachrichten- Portal auf, öffnen sich zugleich Link-Angebote - offenbar passgenau auf die eigene Person abgestimmt. Wer erkundet eigentlich unsere Interessen und Vorlieben im Netz? Eine Software macht die „Datenverfolger“ und Drittanbieter im Netz erkennbar und zeigt, in welche Länder die Daten fließen.

Weiterlesen …

Mit ungenauen Chips zum künstlichen Gehirn

Welche Schaltkreise und Chips eignen sich für den Bau von künstlichen Gehirnen und verbrauchen dabei möglichst wenig Strom? Wissenschaftler kommen zu einer überraschenden Erkenntnis: Für den Bau von künstlichen Nervensystemen sind Konstruktionen besonders geeignet, die außer digitalen Schaltkreisen auch analoge kompakte und ungenaue Schaltkreise nutzen.

Weiterlesen …

Uroburos befiel Belgiens Außenministerium

Erste Informationen über den Einsatz des Rootkits Uroburos, das seit Februar bekannt ist, gegen einen EU-Staat sind bekannt geworden. Das Spionageprogramm befiel Belgiens Außenministerium.

Weiterlesen …

Das intelligente Auto VISTA4F

In dem neu aufgelegten VISTA4F-Projekt wird die TU Ilmenau künftig intelligente Fahrzeuge entwickeln, die den Fahrer dabei unterstützen, Gefahrensituationen zu erkennen, zu vermeiden und ihnen wirkungsvoll entgegenzusteuern.

Weiterlesen …

Big-Data für die M2M-Kommunikation

Ob Smart Grids, Car-to-Car-Kommunikation oder automatische Handelssysteme – die Technologien der Zukunft setzen auf die autonome Interaktion zwischen Maschine und Maschine (M2M). Die Steuerung solcher Systeme stellt die Industrie jedoch vor große Herausforderungen. Zu gewaltig und gleichzeitig kurzlebig sind die Datenströme, die ihre Komponenten und Sensoren liefern. Im FERARI arbeiten Wirtschaft und Wissenschaft an Open-Source-Lösungen, um die massiven Datenströme verteilter Systeme mit neuen Big-Data-Verfahren in Echtzeit analysieren und effizient verarbeiten zu können.

Weiterlesen …

Chinas Touchpanel-Branche hofft auf Nachfrageplus

Die Lieferrückgänge sollen im zweiten Quartal wieder wettgemacht werden, des es wird ein Smartphone-Boom erwartet.

Weiterlesen …

51 Millionen Deutsche kaufen im Internet ein

Gut jeder vierte Online-Shopper bestellt per Smartphone oder Tablet. Mehr als 6 Millionen shoppen mobil am Arbeitsplatz. Jeder dritte Online-Shopper bestellt ohne Kaufabsicht.

Weiterlesen …

Neue Methoden zur Entwicklung nutzerfreundlicher Software

Am Kompetenzzentrum Usability für den Mittelstand läuft ein Projekt, das zum Ziel hat, Hersteller von betrieblicher Anwendungssoftware aus dem Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Entwicklung von nutzerfreundlicher Software zu unterstützen.

Weiterlesen …

Leuchtmarker für den Produktfälschungsschutz

Um Produktpiraterie zu verhindern, werden Originalprodukte mit fälschungssicheren Leuchtstoffen markiert. Mit dieser Methode könnten auch Privatkunden einsetzen um Produkte auf Echtheit zu überprüfen. Der entscheidende Test ist prinzipiell mit einem Smartphone durchführbar.

Weiterlesen …

Manschette mit Elektroden

Forscher entwickeln eine neue Methode um den Bluthochdruck langfristig und ohne Nebenwirkungen zu senken. Die Blutdrucksenkung soll durch eine neue Manschettenelektrode erfolgen, ohne Medikamente.

Weiterlesen …

Nazis im Film – Agenten als Filmemacher

Während der Nürnberger Prozesse von 1945-1949 wurden durch die U.S. Army im Saal 600 und anderen Verhandlungsräumen des Justizpalasts in Nürnberg etliche Stunden Film hergestellt.

Weiterlesen …

IBM stellt sich dem scharfen Wettbewerb im Cloud-Markt

Der IT-Gigant IBM versucht mehr Unternehmen dazu zu bewegen, bei ihrer Suche nach IT-Lösungen auf das Softwareangebot aus der IBM-Cloud zurückzugreifen. Dazu startete Big Blue Ende April zusammen mit einer Reihe von Partnern einen neuen Cloud-Marktplatz. Er  soll die Position gegen bisher erfolgreiche Cloudanbieter wie Amazon (AWS), Microsoft (Azure) oder Google stärken, aber auch Alternativen gegenüber  direkten Konkurrenten wie Hewlett-Packard, SAP oder Oracle bieten.

Weiterlesen …

Twitter und Co sind News-Ticker für Journalisten

Rund 80 Prozent der Journalisten informieren sich über das aktuelle Tagesgeschehen über die Sozialen Medien wie Twitter.

Weiterlesen …

Sind Antiviren-Lösungen tot?

Aussage des Sicherheitsherstellers Symantec verunsichert Privatanwender und Unternehmen. Mehr als 8000 neue Computerschädlinge werden täglich erkannt. Aus diesem Grund ist der Einsatz von Virenschutzlösungen für Ralf Benzmüller, Leiter der G Data SecurityLabs, weiterhin unverzichtbar.

Weiterlesen …

Mathe macht mobile Karten übersichtlich

Navigationsgeräten und Smartphones lotsen uns zielsicher über die Autobahnen oder zum nächsten Bäcker – solange die Karte gut und übersichtlich ist. Informatiker haben eine Methode entwickelt, um die mathematisch optimale Anpassung von Beschriftungen an Perspektive und Fahrtrichtung zu gewährleisten.

Weiterlesen …

Performanceprobleme in der Cloud?

73% der Unternehmen befürchten, Cloud-Provider könnten Performance-Probleme verschweigen. Eine Studie macht deutlich, dass 79% der befragten IT-Führungskräfte Cloud Service Level Agreements (SLA) für unzureichend halten.

Weiterlesen …

Reif für die smarte Fabrik?

Der Einzug der Smartphones in die Fabrikhallen verändert auch die Personalpolitik der produzierenden Unternehmen. Diese Entwicklung erfordert innovative Konzepte in der beruflichen Weiterbildung. Im Projekt FutureKomp 4.0 sollen die Kompetenzanforderungen für die Industrie 4.0 frühzeitig identifiziert werden.

Weiterlesen …

Online-Piraten zahlen eher für Filme als für Musik

Illegale Video-Downloader sind vielfach wohlhabende "Early Adopters". Ihnen sind Filme mehr wichtiger als Musiktitel.

Weiterlesen …

Patent für automatische Software-Parallelisierung

Softwaresysteme effizient auf Multicore-Prozessoren zu portieren stellt für Entwickler eine große Herausforderung dar. Das Fraunhofer IESE erhält ein europäisches Patent für ihren Multicore-Parallelisierungsalgorithmus. Das IESE hat einen Ansatz entwickelt, der die notwendigen Architekturentscheidungen bei der Parallelisierung systematisch ableitet.

Weiterlesen …

Internetnutzer im Visier der Cyber-Kriminellen

38 Prozent der Internetnutzer Opfer von Cybercrime. Jeder Zehnte hat im letzten Jahr einen finanziellen Schaden erlitten, weil viele Kriminelle ihre Aktivitäten ins verlagern. Zur Abwehr sind technische Sicherheit und vorausschauendes Verhalten notwendig.

Weiterlesen …

Trotz Sicherheitsbedenken in die Cloud

Eine Umfrage von Unisys zeigt dass CIOs, trotz Sicherheitsbedenken immer mehr Unternehmensinformationen in die Cloud schieben. Private Cloud- und Software-as-a-service-Modelle werden immer mehr genutzt.

Weiterlesen …

Big Brother auf dem Beifahrersitz

Vernetzte Fahrzeuge können sich untereinander vor Staus und Unfallschwerpunkten warnen, wodurch der Verkehrsfluss verbessert wird. Vom kontinuierlichen Datenfluss profitieren allerdings auch Kriminelle, die Autos orten und schlimmstenfalls manipulieren können. Informatiker forschen zum Datenschutz im Straßenverkehr.

Weiterlesen …

Laser und Plasma als Powerteam

Mit Laserstrahlen lassen sich kleinste Mikrostrukturen in Materialien einbringen. Bei transparenten Werkstoffen wie Glas ist dazu jedoch viel Energie nötig. Forscher haben eine effizientere Lösung gefunden: Sie kombinieren den Laser mit einem Plasmastrahl.

Weiterlesen …

Drohnen für den Umwelt- und Katastrophenschutz

Um geeignete Rettungs- oder Abwehrmaßnahmen bei Großschadensereignissen ergreifen zu können, ist eine schnelle und präzise Situationsanalyse erforderlich. Drohnen können bei minimiertem Risiko und vergleichsweise kostengünstig wertvolle Daten zur Lagebeurteilung sammeln.

Weiterlesen …

Netzhautscanner für die Handtasche

Anhand seiner Netzhaut lässt sich ein Mensch eindeutig identifizieren. Forscher arbeiten daran, dass jedermann die Technologie nutzen kann. Mit dem Prototyp eines kompakten tragbaren Retinascanners sind sie dieser Vision näher gekommen.

Weiterlesen …

Video-Produktionstechnik für VR-Brillen

Durch ihr sogenanntes "ortho-stereoskopisches" Produktionsverfahren verspricht der Anbieter Next3D ein intensives Erlebnis wie direkt vom Spielfeldrand bei Sportveranstaltungen..

Weiterlesen …

Weltweit längstes Supraleiterkabel eingeweiht

In Essen wurde das mit einem Kilometer Länge, längste supraleitende Energiekabel in Betrieb genommen. Es verbindet Umspannanlagen im Stadtzentrum. Im Vergleich zu herkömmlichen Kabeln transportiert es verlustfrei eine fünf Mal höhere Strommenge pro Kabelquerschnitt.

Weiterlesen …

Keramik verlängert das Leben von Hochleistungs-LEDs

Die gute Wärmeleitung und die optischen Eigenschaften von transparenten Optokeramiken ermöglicht eine längere Lebensdauer von Hochleistungs-LEDs. Diese kommen sie bei der Straßenbeleuchtung, in Frontscheinwerfern von Autos oder in der Medizintechnik zum Einsatz.

Weiterlesen …

Flugzeugtragflächen automatisiert montieren

Flugzeugtragflächen werden bislang manuell montiert. Künftig lässt sich der Prozess automatisieren. Ein neuartiger, schlangenförmiger Roboter gelangt selbst in die hintersten Winkel der Tragflächen, um dort Komponenten zu verschrauben.

Weiterlesen …

Effiziente Wäscherei-Logistik dank RFID

Um die Effizienz von Großwäschereien zu steigern, könnten die Wäschestücke mit RFID-Chips gekennzeichnet werden. Nach dem Waschvorgang ist so eine automatische Sortierung möglich.

Weiterlesen …

Elektroniksysteme für die Netze von morgen

Smart Grid, dezentrale Stromnetze, Gleichstromübertragung und Niedrigspannung – der Umbau der Infrastruktur für die Energiewende hat bereits begonnen. Das Fraunhofer IISB entwickelt dafür hocheffiziente Leistungselektronik.

Weiterlesen …

Schaltungen und Sensoren aus dem Drucker

Drucker mausern sich zu Multitalenten. Sogar Sensoren und elektronische Bauteile können inzwischen auf 2D- und 3D-Oberflächen gedruckt werden. Eine neue, robotergestützte Fertigungsstraße automatisiert den Prozess.

Weiterlesen …