Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


Nachrichten November 2015

Kuriose Selbsthilfe-Tipps zur Datenrettung

Tipps aus Internetforen zur Rettung der Daten von defekten Festplatten haben oft die endgültige Zerstörung des Datenträgers zur Folge. Spezialisten untersuchen die Selbsthilfemethoden zur Datenwiederherstellung.

Weiterlesen …

IT-Sicherheitslösungen für die Industrie 4.0

Eine aktuelle Studie des Allensbacher Instituts für Demoskopie stellt fest, dass die deutsche Industrie den wirksamen Schutz vor Cyber-Angriffen als größte Herausforderung bei der Umsetzung von „Industrie 4.0“ sieht. Für die Industrie 4.0 werden neuartige IT-Sicherheitslösungen benötigt, um vernetzte Produktionssysteme vor Cyberattacken und Spionage zu schützen.

Weiterlesen …

Algorithmus sagt Scheidung vorher

Eine Sprachanalyse-Software kann anhand der Kommunikation zweier Partner vorhersehen, ob sich die Beziehung verbessern oder doch verschlechtern wird. Dazu wertet das Programm Töne bei Ehesitzungen aus. Für die Entwicklung haben die Wissenschaftler 100 Konversationen ausgewertet.

Weiterlesen …

Graphen-Schalter für elektromagnetische Strahlung

Forscher haben neues hybrides Metamaterial mit hohem Anwendungspotential entwickelt. Sie zeigen wie die außergewöhnlichen Eigenschaften von Graphen genutzt werden können, um Strukturen zu konstruieren, die zur Kontrolle und Steuerung elektromagnetischer Strahlung über ein breites Spektrum von Wellenlängen hinweg genutzt werden können.

Weiterlesen …

Zukunft der informationellen Selbstbestimmung

Welche Rolle soll Datenschutz in unserer Gesellschaft spielen und wie wird die informationelle Selbstbestimmung künftig funktionieren. Ein Punkt wiederholt sich: Wie steht es um die Datensparsamkeit? Datensparsamkeit bedeutet ein möglichst weitgehendes Vermeiden von personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung und das Reduzieren dieser Daten auf den Umfang, der für den definierten Zweck wirklich erforderlich ist.

Weiterlesen …

Apps erfolgreicher machen

Die Hochschule Landshut arbeitet am Aufbau des Kompetenzzentrums „Mobile Business & Social Media“. Im Rahmen des Projekts wird die Konzeption und Verbesserung intelligenter, adaptiver mobiler Anwendungen (Apps) untersucht. Ziel ist es eine Art App-Baukasten zu entwickeln, bei dem einzelne Funktionen standardisiert sind und beliebig zusammengefügt werden können.

Weiterlesen …

Onlineshopping aber sicher

Der Sicherheitsanbieter ESET analysiert das Onlineshopping-Verhalten in Deutschland, Russland, Großbritannien und den USA. Deutsche legen höchsten Wert auf Sicherheit beim Onlineshopping. Russen lieben Bitcoin, Deutsche setzen auf PayPal.

Weiterlesen …

Software für Fusionstestreaktor ITER

Wissenschaftler entwickeln die komplexe Software, mit deren Hilfe der Fusionstestreaktor ITER betrieben und die Plasma-Experimente in Echtzeit gesteuert werden sollen. Anschließend soll die Software an der Garchinger Fusionsanlage ASDEX Upgrade getestet werden, die schließlich ganz auf das neue Steuersystem umschalten wird.

Weiterlesen …

Smartphone wird zum Geldbeutel und zur Bankfiliale

Der Bitkom-Verband veröffentlicht eine Befragung zur Digitalisierung in der Finanzbranche. 61 Prozent der Befragten sehen Bedeutungsverlust des Bargelds in den kommenden zehn Jahren. Zwei Drittel erwarten, dass die Bankberatung durch Software automatisiert wird.

Weiterlesen …

Gefahren aus der IT-Welt erreichen tägliches Leben

Trend Micro hat den Sicherheitsbericht für das dritte Quartal vorgelegt. Die Gefahren aus der IT-Welt haben direkte Auswirkungen auf das tägliche Leben. Erpressung mithilfe gestohlener vertraulicher Daten oder das Ausnutzen von Sicherheitslücken in vernetzten Geräten als Vorboten der Ereignisse im kommenden Jahr.

Weiterlesen …

Emotionssensitive Assistenzsysteme

Im Rahmen des Projekts »EmAsIn« arbeiten Wissenschaftler an neuen Assistenzsystemen für Menschen mit affektiven Störungen oder demenzieller Erkrankung. Die Systeme sollen Nutzer nicht nur informatorisch unterstützen, sondern Kommunikationsgewohnheiten des Benutzers erkennen, entsprechend reagieren und Interaktion ermöglichen. So können sie vom technischen Werkzeug hin zum kompetenten Begleiter weiterentwickelt werden.

Weiterlesen …

Cybersicherheitsrisiko Lieferkette

Eine Kaspersky-Studie zeigt, dass unsichere Zulieferer im Schnitt drei Millionen US-Dollar Schadenskosten verursachen. Über die Lieferkette ausgelöste Hackerattacken, Datenabfluss oder Systemausfälle sind damit für große Firmen mit Abstand am kostenintensivsten.

Weiterlesen …

Laser-Prozesssimulation als App verfügbar

Die Simulation von Prozessen bei der Lasermaterialbearbeitung ist in den letzten Jahren immer besser geworden. Die Software kann heute relativ gut voraussagen, was am Werkstück passiert. Leider ist sie hochkomplex und erfordert viel Rechenzeit. Durch eine clevere Vereinfachung berechnet eine Simulationssoftware anbieten die Prozesse in Echtzeit auch auf Tablets oder Smartphones.

Weiterlesen …

Nano-Magnetwirbel mit ferroelektrischer Polarisation

In einem Halbleitermaterial detektierte magnetische Skyrmionen mit speziellen elektrischen Eigenschaften versprechen entscheidende Fortschritte zu energieeffizienten Speichermedien der Zukunft.

Weiterlesen …

Durch Quantensimulation Magnetismus besser

Einen neuen Ansatz zur Erforschung des Phänomens Magnetismus haben Wissenschaftler der Universität Heidelberg entwickelt. Mithilfe von ultrakalten Atomen nahe dem absoluten Nullpunkt haben sie ein Modell präpariert, mit dem das Verhalten von Elektronen in einem Festkörper simuliert und somit magnetische Eigenschaften untersucht werden können.

Weiterlesen …

Smarte Superkondensator-Faser mit Formgedächtnis

Tragbar im doppelten Wortsinn: „elektronische Textilien“ sind im Kommen. Chinesische Forscher stellen einen neuen Typ eines faserförmigen Superkondensators für textile Energiespeichersysteme vor, der sich dank Formgedächtnis z.B. an verschiedene Körperformen anpassen lässt

Weiterlesen …

Software erkennt Emotionen besser als Menschen

Eine Software erkennt die aus der Sprache eines Menschen dessen derzeitige Gemütslage. Die Technologie erreichte bei Vergleichstest eine Erfolgsquote von 72 Prozent.

Weiterlesen …

Lage der IT-Sicherheit in Deutschland

Das BSI veröffentlicht den Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2015. APT-Angriffe sind weiterhin eine große Bedrohung für Wirtschaft und Verwaltung

Weiterlesen …

AugerPrime sucht kosmische Superbeschleuniger

Das Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien, ein internationales Großexperiment zur Untersuchung der kosmischen Strahlung, wird zu „AugerPrime“ ausgebaut: Mit neu hinzugefügten Szintillatoren wird das Observatorium eine noch detailliertere Messung riesiger Luftschauer erreichen. Dies ist erforderlich, um die kosmischen Objekte zu identifizieren, welche die atomaren Teilchen bis zu höchsten Energien beschleunigen können.

Weiterlesen …

TrueCrypt ist sicherer als gedacht

Das Fraunhofer-SIT hat die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt auf Sicherheitslücken hin analysiert – das Ergebnis: Die kryptografischen Funktionen sind nur in sehr seltenen Fällen angreifbar. Eine Sicherheitslücke, die Ende September gefunden wurde, ist nach Ansicht der Experten zwar generell problematisch, hat jedoch für die Sicherheit von TrueCrypt selbst keine Relevanz.

Weiterlesen …

E-Auto Antriebsstränge simulieren und prüfen

Elektrofahrzeuge unterscheiden sich deutlich von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Da der Markt für Elektrofahrzeuge noch sehr jung ist, verfügt man in der Entwicklung bislang über wenige Erfahrungen zum Thema Simulation. Das wird eine Schlüsseltechnologie für die nächste E-Fahrzeug-Generation.

Weiterlesen …

Diebe auf den zweiten Blick

Der IBM X-Force-Sicherheitsreport analysiert die größten Cybergefahren 2015. Dabei stellt sich heraus, dass Profidiebe im Unternehmensnetzwerk meist nur zufällig enttarnt werden. Erpresser-Trojaner sind weiter im Aufwind. Die Gefahr durch Insider wächst. Das Thema IT-Sicherheit ist endlich in den Führungsetagen angekommen.

Weiterlesen …

App verhindert App-Datenlecks

Viele Apps senden selbst Passwörter in Klartext-Format, wenn man sich einloggt. Die App "ReCon" warnt Smartphone-Nutzer bei verdächtigen Übertragungen von Daten.

Weiterlesen …

Neuer Sensor zur exakten Bestimmung von Drehwinkeln

An der Universität Stuttgart wurde nun ein neuartiger Drehwinkelsensor entwickelt, der die Winkelfehler optisch kompensiert und so eine zusätzliche Elektronik bzw. aufwändige Justage überflüssig macht. Mit diesem neuartigen Sensor können die Position exakt bestimmt und Drehwinkel genau eingestellt werden.

Weiterlesen …

Smarte IT schützt das höchste Gut

Embedded Systems unterstützen Patienten und Mediziner: Mittels intelligenter, eingebetteter Software können viele Menschen schon heute medizinisch besser und kontinuierlich betreut werden. Auch im Notfall sparen vernetzte IT-Lösungen die entscheidenden Minuten kostbarer Zeit für den Patienten.

Weiterlesen …

Vorsicht vor Viren aus der Internetapotheke

Webseiten sind heute das erste Mittel der Wahl, um Schadprogramme auf Computer ahnungsloser Internetnutzer zu schleusen. Bösartige Webseiten haben am häufigsten mit dem Thema Gesundheit zu tun.

Weiterlesen …

Grafikchips treiben Supercomputer

Der Einsatz von Grafikbeschleunigern in Top-Supercomputern weltweit wächst stark an. Mehr als 100 beschleunigte Systeme finden sich auf der TOP500-Liste Ein Drittel aller FLOPS werden von Grafikbeschleunigern (GPUs) erzeugt. NVIDIA-Tesla-GPUs stecken in 23 von 24 neuen beschleunigten Supercomputern.

Weiterlesen …

Roboter für ferne Planeten

Welcher Roboter ist bestens darauf vorbereitet, fremde Planeten zu erkunden? Beim SpaceBot Camp des DLR gelang es dem Team NimbRo der Universität Bonn mit dem Roboter Momaro als einzigem von insgesamt zehn Kandidaten, auf einer nachempfundenen Marslandschaft sämtliche Aufgaben zu lösen.

Weiterlesen …

Das Smartphone - der beste Freund

Die Nutzung des Internets in fast allen Lebenssituationen ist für viele Anwender Alltag. Die Folge ist eine enge Bindung an Smartphone, Tablet oder Laptop. Kaspersky Lab zeigt, an welchen Orten deutsche Anwender das Internet nutzen, wo die Cybergefahren liegen und warum cyberpsychologische Effekte die enge Verbundenheit von Mensch und Gerät stärken.

Weiterlesen …

Neue Materialklasse für die organische Elektronik

Polymeres Kohlenstoffnitrid ist ein organisches Material mit interessanten optoelektronischen Eigenschaften. So kann es als preisgünstiger Photokatalysator die Spaltung von Wasser mit Sonnenlicht befördern. Nun haben Wissenschaftler erstmals untersucht, wie Licht in dieser Materialklasse Ladungsträger erzeugt und die Beweglichkeit und Lebensdauern von Ladungsträgern ermittelt.

Weiterlesen …

Deutschland im Zugzwang

Der digitale Wandel ist in allen Bereichen der Volkswirtschaft nachweisbar. „Daten sind der Rohstoff der Zukunft.“ So positionierte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer Initiative der Bundesregierung. Sie fokussierte unter anderem die Förderung von Datenschutz und Datensicherheit im eigenen Land. Gleichzeitig rief sie große sowie mittelständische Unternehmen zur Lösungsfindung auf.

Weiterlesen …

Effektive Vermessung von Dunkler Energie

Astrophysiker der Universität Göttingen an Aufrüstung von Teleskop in Texas beteiligt, dass in den vergangenen zwei Jahren mit einer neuen Teleskopoptik und mit neuen Superspektrografen ausgestattet wurde. Sie steuerten zentrale Bauteile bei, die bei der Beleuchtung der Spektrografen für die Einfädelung des Sternenlichts in die Lichtfasern zuständig sind.

Weiterlesen …

Großer Bedarf an digitaler Weiterbildung von Fachkräften

Weiterbildung vor allem in Datenanalyse, Social Media sowie Programmierkenntnissen gefragt. Nur 3 Prozent der Unternehmen sehen keinen Bedarf. Vor allem der Mittelstand sieht Nachholbedarf bei der Datenanalyse.

Weiterlesen …

Operation Blackfin betrifft auch Unternehmen

Aus diesen Informationen aus sozialen Netzen können Cyberkriminelle per Social Engineering an wichtige Angaben gelangen, die den Diebstahl digitaler Identitäten ermöglicht. Um Möglichkeiten der Prävention gegen solche Machenschaften aufzuzeigen wurde die Cybercrime-Präventionskampagne „Operation Blackfin“ durch die britische National Crime Agency ins Leben gerufen.

Weiterlesen …

Die sieben Todsünden der Cyberkriminellen

Die IT-Sicherheitslage im Jahr 2016 wird bestimmt von sieben Themen, von Erpressung über Hacktivismus bis zu Angriffen auf das „Internet der Dinge“.

Weiterlesen …

Die Webseite feiert 25. Geburtstag

Am 13. November 1990 ging die erste Homepage unter „info.cern.ch“ am CERN in der Schweiz online. Jedes siebte deutsche Unternehmen hat keinen eigenen Web-Auftritt. Regionale Domains wie „.berlin“ sind gefragt.

Weiterlesen …

Vertrauen schaffen durch zertifizierte Apps

Der Forschungsverbund ZertApps entwickelt teilautomatisierte Lösungen für die Überprüfung von Software für Android-Smartphones. Eine gründliche Analyse und anschließende Sicherheits-Zertifizierung von Apps, bevor sie zur öffentlichen Nutzung freigegeben wird soll das Vertrauen erhöhen.

Weiterlesen …

Neues Kapitel bei der Suche nach Dunkler Materie

Im Universum muss es fünfmal mehr Dunkle Materie als die uns bekannte sichtbare Materie geben. Es ist aber immer noch unbekannt, woraus diese Dunkle Materie besteht. Wissenschaftler haben im Gran-Sasso-Untergrundlabor in Italien das XENON1T-Instrument eingeweiht, das bei der Suche nach Dunkler Materie ein neues Kapitel aufschlägt.

Weiterlesen …

ANNarchy bringt das Gehirn in den Rechner

Informatiker der TU Chemnitz haben einen Neuro-Simulator entwickelt, der die Funktion des Gehirns auf herkömmlicher Hardware abbildet.

Weiterlesen …

Eine Million Seiten chinesischer Handschriften gescannt

Die einmillionste Seite der chinesischen Sammlung der Bayerischen Staatsbibliothek wurde kürzlich eingescannt und digitalisiert. Sie stammt aus einem Blockdruck der späten Mingzeit und ist ab sofort online abrufbar.

Weiterlesen …

Rätsel Antimaterie

Forscher haben für die Spurensuche einen hochintegrierten Teilchensensor entwickelt. Mit diesen Experimenten gehen Wissenschaftler der Frage nach, warum es im heutigen Universum kein nennenswertes Vorkommen von Antimaterie gibt.

Weiterlesen …

Anreize für die Preisgabe von Daten benötigt

Beim Smart-Data-Dialog wurde das Positionspapier „Smart Data Geschäftsmodelle“ vorgestellt und diskutiert. Schwerpunkte der Diskussion waren die Entwicklung neuer Technologien und Smart-Data-Geschäftsmodelle sowie der Zugang zu Daten der öffentlichen Hand.

Weiterlesen …

Nanographen verkleinert Flash-Speicher

Neues Speicherverfahren verbessert die Performance von Elektrogeräten. Dazu werden Elektronen und andere Ladeteilchen in kleinen Defekten im Graphen gelagert. Das soll die Datenübertragungsgeschwindigkeit von Programmen erhöhen.

Weiterlesen …

Europäer haben Nachholbedarf bei IT-Verfügbarkeit

Der Unisys Produktivitätsindex zeigt, dass weniger als ein Drittel aller Rechenzentren und Business-Applikationen in EMEA ist zu 99,9 Prozent der Zeit oder mehr verfügbar sind. Im Vergleich zu den USA und Lateinamerika schneiden die europäischen Unternehmen schlechter ab.

Weiterlesen …

Moderne Alarmanlagen und Smart Home

Wo liegen Chancen und Grenzen intelligenter Haussteuerungen? Welche Chancen und Grenzen in Sachen Sicherheit sind zu beachten?

Weiterlesen …

Wie verstrahlt ist Ihr Gebiet?

Hochspannungsleitungen, Funkmasten, aber auch Smartphones oder Tablets – elektromagnetische Felder sind in unserer Umwelt allgegenwärtig. Viele Bürger sind besorgt. Nach wie vor fehlen abschließende Untersuchungen zur Risikobewertung. Als Vorsorgemaßnahmen rät das Bundesamt für Strahlenschutz zu einer verstärkten Forschung, um den aktuellen Kenntnisstand zu erweitern und die Bevölkerung umfassend zu informieren.

Weiterlesen …

Mehr Hochschulabsolventen in IT-Unternehmen

Bei IT-Firmen sind Bachelor- und Master-Abschlüsse sind gleichermaßen gefragt. Die Fachhochschulen gewinnen dabei an Bedeutung.

Weiterlesen …

WLAN Störerhaftung abschaffen

Deutschland braucht bessere Versorgung mit öffentlichem WLAN. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung bringt keine Verbesserung zur jetzigen Rechtslage. Nach wie vor gilt die Störerhaftung. Anbieter von WLAN-Hotspots können für Rechtsverstöße von Nutzern haftbar gemacht werden. Der vzbv begrüßt den Beschluss des Bunderats.

Weiterlesen …

Malware killt Smartphones

Eine neue Malware bringt Smartphones den sicheren Tod und erfordert einen Geräte-Neukauf. Selbst Neuinstallation beseitigt den Schädling nicht. Laut den Sicherheitsspezialisten von Lookout gibt es bereits 20.000 infizierte Apps in den Stores.

Weiterlesen …

Textilbasierte Sensoren sorgen für Sicherheit

Viele schwer zugängliche Bauteile aus Verbundwerkstoffen müssen kontinuierlich auf Materialermüdung und Verschleiß kontrolliert werden. können Prüfverfahren an solchen Großbauteilen bislang nur bei völligem Stillstand der Anlage durchgeführt werden. Forscher haben Sensoren entwickelt, die in Form von Fäden in den Werkstoff eingearbeitet und danach zu sensorischen Netzwerken verschaltet werden. Diese sensorischen Netzwerke erkennen Schäden frühzeitig.

Weiterlesen …

Neuer Zero-Day-Exploit für Adobe Flash im Umlauf

Das Exploit Kit „Pawn Storm“ macht Schule. Die Nachfolger „Angler“ und „Nuclear“ verwenden seit dem 28. Oktober den Flash-Zero-Day-Exploit aus der „Operation Bauernsturm“ und nutzen eine weitere Flash-Sicherheitslücke aus.

Weiterlesen …

TV-Empfang für mobile Geräte

TV-Empfangs- und Verteilsoftware DVBLink ist jetzt für Apps für alle Android- und iOS 9-Geräte per App optimiert.

Weiterlesen …

Graphen-Reifen machen Rennräder schneller

Die mit Graphen angereicherte Gummimischung ermöglicht die Herstellung eines hochresistenten und an die unterschiedlichsten Straßenverhältnisse angepassten Rennreifens. Neben einem enormen Einsatzpotenzial werden auch vorteilhafte Eigenschaften bei Felgen beobachtet.

Weiterlesen …

Defizite und Chancen der Wettervorhersage

Wellen, Wolken, Wetter: Der DFG-Sonderforschungsbereich untersucht Wetterprognosen und Grenzen der Vorhersagbarkeit und liefert damit einen Beitrag zu künftigen neuen Vorhersagemodellen.

Weiterlesen …

Die Navi-App für Gebäude

In großen Gebäuden kann man die Orientierung verlieren. Fraunhofer- Forscher haben eine Android-App entwickelt, die durch Gänge, Flure, Räume und Etagen zum gewünschten Ziel navigiert. Zur Ortung nutzen sie WLAN. Die Technologie lässt sich individuell anpassen und in andere Anwendungen integrieren.

Weiterlesen …

Eye-Tracking-Brille für mehrere Bildschirme

Marketingexperten nutzen Eye-Tracking-Brillen, um zum Beispiel zu analysieren, wohin Blicke von Konsumenten im Supermarktregal wandern. Auch bei Computerspielen kommen diese mittlerweile zum Einsatz. Eine Software ermöglicht es nun mehrere Bildschirme mit einer Eye-Tracking-Brille gleichzeitig zu nutzen.

Weiterlesen …

Traktorstrahl à la "Star Trek"

Ein so genanntes "Akustisches Hologramm" lässt Objekte frei in der Luft schweben. Getragen wird es durch die bloße Kraft der Schallwellen von 64 kleinen Lautsprechern.

Weiterlesen …

IT-Tools für Zusammenarbeit in der Lieferkette

Eine Studie zeigt, dass Großunternehmen IT-Plattformen häufiger nutzen als kleine Firmen. Social Media wird nur selten zur Kollaboration genutzt. Zudem herrscht eine geringe Bereitschaft zur einseitigen Anpassung von Systemen an den Kollaborationspartner.

Weiterlesen …

Dicota SmartDock USB 3.0

Der Gewinner der steht fest

In dem HIZ-InVideo HIZ035 über den Dicota SmartDock USB3.0 habe ich gefragt, wo die Firma Dicota gegründet wurde und wo heute Ihr Hauptsitz ist. Unter den Einsendungen haben wir den Gewinner ermittelt, es ist U.K aus Berlin. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Dicota SmartDock USB3.0

Weiterlesen …

Neue Regeln für "smarte Autos" in den USA

Zum Schutz vor Hackerangriffen dürfen Sicherheitsexperten und Eigentümer die Software kontrollieren, die autonome Autos steuert.

Weiterlesen …

Quantenphänomen verdoppelt Effizienz von Solarzellen

Ein internationales Team von Wissenschaftlern habt erstmals die sogenannte Singulett-Spaltung in Echtzeit beobachtet und aufgeklärt.Das Phänomen könnte bei der Entwicklung von hoch-effizienten Solarzellen helfen.

Weiterlesen …