Twitter Logo Facebook Logo RSS Logo

Videos zu Themen aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


HIZ283: Bildvergrößerung fast ohne Verluste

Die Vergrößerung von digitalen Bildern führt oft zu deutlichen Pixeln an Rändern. Der Grund dafür ist es, dass das Originalfoto nicht genügend Information für die neue Größe enthalten. Die russischen Softwareschmiede Akvis hat ein Programm entwickelt das diese Probleme mit AI-Algorithmen vermeidet. Der auf Neuronale Netze basierende Algorithmus nutzt maschinelles Lernen, um kleine Bilder nahezu verlustfrei hochzurechnen. Das Programm hält Kanten glatt und scharf; dabei wird die Qualität des Bildes durch das Entfernen unerwünschter Kompressions-Artefakte und Bildrauschens verbessert. Das Programm erlaubt die Erhöhung der Bildauflösung bis zu 800%.

Durch AI werden dir Pixeleffekt, wie im rechten Bild, bei der Vergrößerung von Bildern weitgehend vermieden. (Quelle: hiz)

 

Siehe auch:

https://akvis.com/de/magnifier

Zurück