Twitter Logo Facebook Logo RSS Logo

Videos zu Themen aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


HIZ407: Selbstbau CNC-Fräse

Jörn Karthaus fräst die Token für MotoQuest in seiner heimischen Werkstatt und versteckt sie dann. Die CNC-Fräse in seiner Werkstatt ist ein Eigenbau., zum großen Teil von einem Kollegen. Ausgerüstet mit professionellen Mechanikbauteilen können auch härtere Materialien wie Metalle bearbeitet werden. Entworfen werden die Bauteile in Inkskape oder FreeCAD dann mit JScut in den G-Code gewandelt, den die Fräse versteht. Die eigentliche Steuerung der Schrittschaltmotore über nimmt die Mach3 Software. Das Resultat sind gefräste Teile in professioneller Qualität.

Jörn Karthaus vor seiner Selbstbaufräse. Die Daten werden mit OpenSource Programmen vorbereitet. (Quelle. hiz)

 

Siehe auch:

https://inkscape.org/de/

https://www.freecadweb.org/

http://jscut.org/

https://motoquest.de/

 

Zurück