Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene

Redaktion: Heinz Schmitz


Basisstation mit der Pre-5G-Technologie im Testbetrieb

Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE hat vorkommerzielle Feldtests der weltweit ersten Basisstationen in Pre-5G 3D/Massive MIMO (Multiple-Input/Multiple-Output)-Technologie in Partnerschaft mit China Mobile erfolgreich abgeschlossen. Die 3D/Massive MIMO-Basisstation mit 84 Ports/128 Antennen von ZTE bietet ein besonders effizientes PDSCH (Physical Down Shared Channel)-Beamforming und zeigt eine hervorragende Funkabdeckung für hohe Gebäude sowie einen verbesserten Empfang im Innenbereich. Dies ist ein weiterer Beweis für die Überlegenheit der neuen Technologie im Vergleich zu vorhandenen intelligenten Antennen unter komplexen Mehrwege-Übertragungsbedingungen sowohl im Stadtbereich, als auch in offenen ländlichen Gegenden. Die neue Lösung basiert auf dem leistungsstarken Vektorprozessor-SOC-Chipsatz von ZTE und stellt einen weiteren Schritt in Richtung Marktreife von 3D/Massive MIMO dar, einer Schlüsseltechnologie für 5G.

 

Dr. Xiang Jiying, CTO der Wireless Division von ZTE, sagte dazu: „Wegen der zehnmal höheren Anzahl von Antennen schien 3D/Massive MIMO zunächst ein ferner Zukunftstraum zu sein. Der Test hat jedoch gezeigt, dass wir der Realisierung der neuen Technologie unter Verwendung von 4G-Endgeräten einen großen Schritt näher gekommen sind. Dies ist das Ergebnis mehrerer Innovationen und entspricht dem von ZTE bereits zuvor präsentierten Pre-5G-Konzept. Wir werden weiter daran arbeiten, Pre-5G-Features mit 5G-typischem Nutzererlebnis zu realisieren, noch bevor die Standardisierung von 5G abgeschlossen sein wird.“

 

Huang Yuhong, Vice President des China Mobile Research Institute, sagte: „Der vorkommerzielle Feldtest der 3D/Massive MIMO-Produkte von ZTE hat unsere Erwartungen übertroffen. Dies wird die Vorteile der Time Division Duplex(TDD)-Technologie stärken. China Mobile wird seine Partnerschaft mit ZTE bei der Entwicklung von 3D/Massive MIMO und anderer 5G-Technologien weiter ausbauen.“ Dr. Liu Guangyi vom China Mobile Research Institute, der an dem Test beteiligt war, sagte: „Dieser Test bestärkt uns in der Gewissheit, dass wir die 3D/Massive MIMO-Technologie noch vor dem erwarteten Zeitrahmen voranbringen können. Darüber hinaus haben wir nach dem Test einige neue Szenarien für 3D/Massive MIMO aufgedeckt.“

 

Durch die Verwendung der Multi-Antennen-Technologie verbessert 3D/Massive MIMO die Effizienz des Wireless-Spektrums exponentiell, erhöht die Netzabdeckung sowie Systemkapazität und unterstützt die Telekommunikations-Betreiber bei der optimalen Nutzung bestehender Standorte und Frequenzspektren. Simulationen zeigen, dass ein vier- bis sechsmal höherer Durchsatz erzielt werden kann. Insbesondere realisierte ZTE die Rückwärtskompatibilität mit 4G, der Vorbereitung auf 5G, der Entwicklung marktfähiger Produkte, der Antennen-Konstruktion, der Engineering-Unterstützung und der System-Performance. 3D/Massive MIMO unterstützt nicht nur die 4G-Haupt-Frequenzbänder von China Mobile, sondern ist auch kompatibel mit bestehenden handelsüblichen Endgeräten.

Zurück