Heinz-Schmitz.org

Hier finden Sie Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene, Videos zu IT-Themen auf HIZ.InVideo und Beiträge aus dem Computer:Club².
Viel Spaß beim Stöbern wünscht

Heinz Schmitz Twitter Logo Facebook Logo RSS Logo


Sven Engelke über Z-Wave

HIZ212: Hausautomatisierung mit Z-Wave

Sven Engelke will seinen Haushalt weiter automatisieren. Er hat sich für den verbreiteten Z-Wave Standard entschieden. Von ca. 600 Herstellern werden heute weltweit ca. 2100 Geräte die Z-Wave angeboten, die untereinander kompatibel sind. Über erste Erfahrungen erzählt Sven Engelke.

Weiterlesen …

...alle Videos auf  

Nachrichten, Gerüchte, Meldungen und Berichte aus der IT-Szene

Smartphone Verlust

Auf Nimmerwiedersehen Smartphone

63 Prozent sehen bei Verlust smarter Geräte in die Röhre. Eine Umfrage zeigt, dass jeder Fünfte bereits Smartphones und Co. verloren hat.

Weiterlesen …

Einheitszelle

5000-mal schneller als ein Computer

Wenn Licht in einem Halbleiterkristall ohne Inversionssymmetrie absorbiert wird, können elektrische Ströme erzeugt werden. Wissenschaftler am Max- Born-Institut haben jetzt gerichtete Ströme bei Terahertzfrequenzen (THz) erzeugt, die bei weitem die Taktraten moderner Höchstfrequenzelektronik schlagen. Die Forscher zeigen, dass eine elektronische Ladungsübertragung zwischen benachbarten Atomen im Kristallgitter den zugrunde liegenden physikalischen Mechanismus darstellt.

Weiterlesen …

Datenklau

Datenklau trifft jeden

Nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbz) muss die Bundesregierung Datenschutz und IT-Sicherheit als Chance begreifen und entsprechend handeln. Bestehende Datenschutzaufsichts- und Rechtsdurchsetzungsstrukturen müssen gestärkt werden. Die Bundesregierung muss Verhandlungen zur ePrivacy-Verordnung vorantreiben und sich für die Vertraulichkeit in der elektronischen Kommunikation einsetzen.

Weiterlesen …

Lehr-Avatare

Lehr-Avatare müssen passen

Um das Potenzial Virtueller Realität (VR) für das Lernen voll auszuschöpfen, ist auch der richtige virtuelle Lehrer entscheidend. Dabei zeigt sich, dass Mädels Vorbilder mögen und Jungs Drohnen. Passende gewählte Lehr-Avatare sollen Bildung künftig deutlich ansprechender machen

Weiterlesen …

Mobilfunk Sendemast

Mobilfunktechnik für die Industrie 4.0

Im Rahmen des Projekts „HiFlecs“ wurden die Grundlagen für eines neuen Mobilfunkstandards für die Industrie entwickelt. Produktionsabläufe in Fabriken können damit wesentlich effizienter gestaltet werden.

Weiterlesen …


Video-Beiträge auf HIZ.InVideo

Rode Performer Kit

HIZ211: Digitales für Reportage und Bühne

Seit längerer Zeit setze ich schon Rode Funkstrecken für die Videos ein. Die Übertragung erfolgt digital im 2,4 GHz Bereich, ist verschlüsselt und erlaubt 8 Kanäle parallel. Das Performer Kit von besteht aus einem RX-DESK Empfänger und dem TX-M2 Kondensatormikrofon, geeignet für Gesang und Interview. Da alle Komponenten zueinander kompatibel sind, kann ich das Mikrofon mit meinem Filmmaker- oder meinem Newsmaker-Empfänger koppeln und betreiben und meine Audio Systemlandschaft erweitern.

Weiterlesen …

NComputing Thin Client RX-RDP

HIZ210: Thin Client mit dem Raspberry PI

Im Inneren des NComputing Thin Client RX-RDP befindet sich ein Raspberry PI. Darüber können zu virtuellen Maschinen RDP-Verbindungen aufgebaut werden, die in der Windows Welt üblich. Dadurch ist die kleine Box ein flexibler Arbeitsplatz, an den nur noch Monitor, Tastatur, und Maus angeschlossen werden müssen.

Weiterlesen …

Rudi Kulzer Rückmeldung

HIZ209: Rudi Kulzer meldet sich zurück

Rudi Kulzer hat im Mai einen Schlaganfall erlitten. Deswegen hat er seine Wohung aufgegeben und ist in ein Altenheim gezogen. Da er auf den Rollstuhl angewiesen ist, ist dort die Betreuung gesichert. Über seine Situation und seine Pläne unterhalten wir uns.

Weiterlesen …

Asampoo Videooptimizer

HIZ208: Videooptimierung leicht gemacht

Mit dem Ashampoo Video Optimizer Pro lassen sich Videos leicht verbessern. Durch die Optimierung von Kontrast, Farbe und Weißabgleich bekommen Aufnahmen nachträglich eine völlig andere Optik. Kamerawackler, wie sie bei Handyvideos, Digitalkameras oder Actioncams üblich sind, können weitgehend ausgeglichen werde. Objektivverzerrungen wie der Fischaugeneffekt kann aus den Videos herausgerechnet werden, entweder durch vorhandene oder selbst erstellte Filter. Mehrere Clips kann man zu einem Video zusammenfügen.

Weiterlesen …